header november
Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,

am Freitag, den 23. November, fand die große Konferenz „Ungleichland Deutschland“ im Umweltforum in Berlin statt. Im Zentrum standen zwei gute und spannende Podiumsdiskussionen. „Ist Deutschland Vorzeigeland in Sachen Menschenrechte oder Meister doppelter Standards“ und „Ungleichheit = Armut = Verletzung der Menschenrechte“. Das Publikum beteiligte sich rege und stellte wichtige Fragen. Zwischen den beiden Podien wurden vier Workshops durchgeführt – „Kinderrechte und Bildungsgerechtigkeit“, „Alltagsrassismus in Deutschland“, „Ist die Einhaltung sozialer Menschenrechte Vorbedingung für soziale Gerechtigkeit“ und „Gleichberechtigung und selbstbestimmt? Frauenarbeit in Deutschland.“ Außerdem stellte der Bildhauer Harald Birck seine Ausstellung „Auf Augenhöhe“ vor. Die Veranstaltung stieß mit 250 Anmeldungen auf großes öffentliches Interesse. Ich danke allen, die an „Ungleichland Deutschland“ teilgenommen haben, u.a. unserem Fraktionsvorsitzenden Dietmar Bartsch, Gesine Schwan und dem Vorsitzenden des Paritätischen Wohlfahrtverbandes Ulrich Schneider.
Weitere Eindrücke zur Konferenz findest du in diesem Newsletter.

Dass wir in einem "Ungleichland" leben, ist in Hamburg harte Realität: so wurden bereits drei Kältetote diesen Winter in Hamburg gefunden. Diese eklatanten Missstände müssen dringend beendet werden! Auch der UN-Sozialausschuss hat die Bundesregierung in seinem jüngsten Bericht bezüglich der Sozial- und Menschenrechtspolitik gerügt.

Das Jahr 2018 nähert sich seinem Ende und daher lade ich am 20. Dezember zu einer kleinen Jahresabschlussfeier ins Kulturhaus Eppendorf ein. Ab 17 Uhr will ich mit euch zusammen auf das politische Jahr zurückblicken und einiges aus etwas über einem Jahr Bundestag und der Arbeit außerhalb berichten. Getränke und Kleinigkeiten zum Essen werden gestellt. Anmeldungen bitte an meine Mitarbeiterin Wiebke Haßelbusch: zaklin.nastic.ma07@bundestag.de

Mit solidarischen Grüßen
Eure Zaklin Nastic

Sozialpakt überprüft: Ohrfeige für Bundesregierung

Sozialpakt überprüft: Ohrfeige für Bundesregierung
Der Internationale Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte oder kurz UN-Sozialpakt wurde 1966 in der Generalversammlung einstimmig verabschiedet und trat 1976 in Kraft. Damit ist der UN Sozialpakt auch in der Bundesrepublik Deutschland geltendes Recht. Die Vereinten Nationen haben Deutschland überprüft, inwiefern der Sozialpakt auch umgesetzt wurde. Mitte Oktober wurde der elf-seitige Bericht veröffentlicht. Mein Fazit: der Bericht ist …
Mehr erfahren

Altersarmut in Hamburg

Am Freitag, den 2. November, war ich zu einem Treffen des Landes-Seniorenbeirats Hamburg eingeladen. Der Hintergrund des Treffens war das brennende Thema Altersarmut. Der Landes-Seniorenbeirat Hamburg hatte Bundestagsabgeordnete unterschiedlicher Parteien zur Diskussion eingeladen. Gewünscht war ein Gedankenaustausch und gegebenenfalls unsere Unterstützung bei diesem Thema auf bundespolitischer Ebene. Als menschenrechtspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE sind mir die wirtschaftlichen und …
Mehr erfahren

Besuch aus Hamburg

BrückenzumDialog_Nastic
Im November habe ich mich über zwei Besuchergruppen aus Hamburg gefreut. Zunächst war eine Gruppe des Austauschprojekts „МосТТы– Brücken zum Dialog“ im Bundestag zu Gast. Wenn grenzüberschreitend Freundschaften gebildet werden, ist das aus meiner Sicht ein Schritt in eine bessere Welt. Ich halte „МосТТы– Brücken zum Dialog“ für eine wichtige Initiative, um Ängste und Vorurteile abzubauen! Ich freue mich schon auf den …
Mehr erfahren

Impressionen von der Ungleichland-Konferenz

Impressionen von der Ungleichland-Konferenz
Eine kleine Auswahl an Bildern von der Ungleichland-Konferenz am 23.11.2018 im Umweltforum in Berlin.
Mehr erfahren

Tatsächliche Hamburger Arbeitslosenzahlen für den November

Tatsächliche Hamburger Arbeitslosenzahlen für den November
Mehr erfahren

Presseschau

Presseschau
Mehr erfahren

Expertenanhörung im Menschenrechtsausschuss

Expertenanhörung im Menschenrechtsausschuss
Als menschenrechtspolitische Sprecherin der Linksfraktion hatte ich am Mittwoch den 28. November das Vergnügen der Expertenanhörung im Menschenrechtsausschuss beizuwohnen. Zum Prozedere: jede Fraktion hat das Recht ein Thema vorzuschlagen, welches dann behandelt wird. In diesem Halbjahr durfte das die AfD. Das Thema war „Verdrängte Ethnien – bedrohte Völker.“ Zu diesem Thema lädt jede Fraktion eine Expertin …
Mehr erfahren

"Combatants for Peace" zum Austausch im Bundestag

c4p insta 22nov18
"Combatants for Peace" ist eine Graswurzelbewegung, die 2006 von ehemaligen israelischen Soldaten und ehemaligen palästinänischen Widerstandskämpfern gegründet wurde. Die Bewegung setzt sich für den friedlichen Dialog zwischen Israel und Palästina bzw. Israelis und Palästinensern ein. Auf Ihrem Besuch in Deutschland gab es für Abgeordnete die Möglichkeit die Gruppe und deren Arbeit bei einem parlamentarischen Treffen kennen zulernen. Aus meiner Sicht …
Mehr erfahren

Hilfetelefon: Gewalt gegen Frauen

FrauenHilfetelefon

Zaklin bei Instagram

Seit Kurzem bin ich auch bei Instagram vertreten. Hier geht es zu meinem Profil: https://www.instagram.com/zaklinnastic
nastic_Marx

Termine:

1.- 7. Dezember: Delegationsreise Israel/Palästina

8./9. Dezember: Parteivorstand

20. Dezember: Jahresabschlusstreffen im Kulturhaus Eppendorf ab 17 Uhr
Alle weiteren Termine
Wahlkreisbüro Hamburg
Zaklin Nastic (MdB)
Wendenstraße 6
20097 Hamburg
Telefon: 040 / 236445-88/89
Telefax: 040 / 236445-90
Kontakt: zaklin.nastic.wk@bundestag.de
Mo. 12–18 Uhr, Di.-Do. 10-18 Uhr, Fr. 10-16 Uhr
Abgeordnetenbüro Zaklin Nastic (MdB)
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030 / 227-78031
Telefax: 030 / 227-70028

Kontakt: zaklin.nastic@bundestag.de
facebook twitter
Gefällt Ihnen mein Newsletter? Dann leiten Sie ihn doch an Freunde und Bekannte weiter. Hier lässt er sich abonnieren. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen: Bitte kurze Nachricht an zaklin.nastic.wk@bundestag.de. Datenschutz ist mir sehr wichtig: Datenschutzerklärung
MailPoet