newsletter header jan
Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,

das Jahr 2019 ist mit einer erschütternden Debatte rund um die private Seenotrettung und die Sea-Watch gestartet. Der UNHCR-Chef hat hierzu treffend festgestellt: „Man kann sich nicht aussuchen, ob man Menschen in Seenot rettet oder nicht. Es ist keine Frage der Politik, sondern eine uralte Pflicht“. Letztes Jahr hat sich die Todesrate für Geflüchtete, die versuchen von Libyen aus das Mittelmeer durch durchqueren, verdreifacht. Private Seenotrettung darf nicht weiter von den europäischen Staaten kriminalisiert, sondern muss zwingend unterstützt werden! Städte und Kommunen, die aufnahmebereit sind, dürfen nicht weiter durch die Bundesregierung und Innenminister Seehofer ausgebremst werden!

In meinem aktuellen Newsletter findet ihr u.a. meinen offenen Brief an die Regierung Polens, in dem ich dazu aufrufe, die Gedenktafel am Geburtshaus Rosa Luxemburgs wieder anzubringen. Die Regierung Polens sollte nicht weiter linke Traditionslinien aus den Geschichtsbüchern zensieren. Außerdem blicke ich als gebürtige Polin auf nun 29 Jahre zurück, die ich in Deutschland lebe.
Abschließend möchte ich zur Teilnahme zur Demo „Hamburg gegen die Kälte“ am 09. Februar aufrufen. Die Demo spricht sich für ein echtes Winternotprogramm und mehr soziale Rechte für Obdachlose aus, was mir eine Herzensangelegenheit ist - Wohnen ist für mich ein Menschenrecht und muss für alle durchgesetzt werden. Ich hoffe, viele (bekannte und neue) Gesichter auf dieser Demo zu sehen. Wir sehen uns!

Mit solidarischen Grüßen
Eure Zaklin Nastic

Mein Grußwort zur Hamburger Kundgebung #wegmit219a am 26.01.

Liebe Freund*innen, liebe Kämpfer*innen, ich danke euch, dass ihr heute der Kriminalisierung von Frauen, die selbst über ihren eigenen Körper bestimmen und die anderen Frauen dabei helfen wollen, entgegensteht und ein Zeichen setzt. Ich selbst bin aus terminlichen Gründen in Berlin und dort auf dem Rosa Luxemburg Platz bei den Protestaktionen dabei. …
Mehr erfahren
wegmit219PVBerlin
Der Parteivorstand setzte parallel in Berlin ein Zeichen. Weitere Kundgebungen fanden an verschiedenen Orten bundesweit statt.

Hängen Sie die Tafel wieder auf!

Polnische und englische Version siehe unten. Offener Brief an Polens Regierung und den Wojewoden von Lublin
Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Wojewoda Przemysław Czarnek,
Anlässlich des sich zum 100. Mal jährenden Tags der Ermordung Rosa Luxemburgs schreibe ich diesen Brief. Bis zum März letzten Jahres erinnerte eine Gedenktafel in Zamość an diese …
Mehr erfahren

Wohnraum ist Menschenrecht!

Laut der Bundesarbeitgemeinschaft für Wohnungslosenhilfe sind in diesem Jahr alleine zehn Menschen schon auf Deutschlands Straßen erfroren. Es ist mitten im Winter und es besteht akuter Handlungsbedarf! In Deutschland, in einem der reichsten Länder der Welt, wo sich der Luxus geleistet wird, dass der Daimler-Benz-Chef Zetsche alleine sich zukünftig auf eine Rente von 1,5 Millionen Euro freuen kann, läuft …
Mehr erfahren
Screenshot_WohnenistMenschenrecht3

Persönliches: 29 Jahre in Deutschland

Heute vor 29 Jahren sind wir, meine Mutter und ich (damals hieß ich noch Grinholc) nach Deutschland aufgebrochen. In einer politisch durchaus turbulenten Zeit - der Eiserne Vorhang fiel. Nach zwei Jahren habe ich meinen Vater und kleinen Bruder wieder gesehen. Es war ein Aufbruch in eine neue unbekannte Welt. Meinen kleinen Bruder kannte und …
Mehr erfahren
29JahreinDeutschland

"Ich höre nicht mehr als Floskeln"

LINKE-Abgeordnete setzt sich für die in Saudi-Arabien inhaftierte Anwältin ein. Ein Gespräch mit Zaklin Nastic.
Sie haben im Rahmen des Programms »Parlamentarier schützen Parlamentarier« des Bundestags die Patenschaft für Israa Al-Ghomgham übernommen. Wie schätzen Sie den Stand des Prozesses gegen sie ein?
Es bereitet mir große Sorgen, dass zum Prozess genau wie zum Verbleib von Ghomgham seit …
Mehr erfahren

Linke Perspektive in Polen

Die PiS regiert und herrscht inzwischen fast uneingeschränkt in Polen. Sie vertieft ihre Bemühungen um die politische Kontrolle von Justiz, NGOs und Medien. Letztendlich handelt es sich um eine umfassend reaktionäre Politik. Aus menschenrechtlicher Sichtweise ist die gesamte Entwicklung in Polen besorgniserregend. Hunderte Demonstranten erfahren strafrechtliche Repression wegen ihrer Teilnahme an friedlichen Versammlungen. Frauen und …
Mehr erfahren

Tatsächliche Hamburger Arbeitslosenzahlen für den Januar

arbeitslosenzahlen hamburg januar 19
Mehr erfahren

Presseschau

Presseschau
Mehr erfahren

Hebron: Angriffe auf "Youth against Settlements"

Wir, Dieter Dehm, Heike Hänsel, Christine Buchholz, Achim Kessler, Birgit Bull, Jessica Tatti, Tobias Pflüger, Zaklin Nastic und Niema Movassat sind bestürzt über die Angriffe rechtsgerichteter israelische Siedler auf die Einrichtung der palästinensischen NGO “Youth against Settlements” vergangene Woche in Hebron, Westjordanland, bei der etliche Mitglieder verletzt wurden. Anfang Dezember 2018 hatten wir das Haus von “Youth against Settlements” besucht und …
Mehr erfahren

Termine:

9. Februar: Obdachlosendemo Hamburg – Redebeitrag auf der Abschlusskundgebung

12. Februar: Fraktionssitzung

12. Februar: Rentenrunde “Keine Angst mehr vorm Alter(n)!”

13. Februar: Menschenrechtsausschuss

19. Februar: Fraktionssitzung

20. Februar: Menschenrechtsausschuss

22.-24. Februar: Europaparteitag in Bonn

1. März: Verleihung Clara-Zetkin-Preis in Berlin

5. März: "Rosa hat Geburtstag" - Gedenken in Hamburg-Eimsbüttel
Alle weiteren Termine
Wahlkreisbüro Hamburg
Zaklin Nastic (MdB)
Wendenstraße 6
20097 Hamburg
Telefon: 040 / 236445-88/89
Telefax: 040 / 236445-90
Kontakt: zaklin.nastic.wk@bundestag.de
Mo. 12–18 Uhr, Di.-Do. 10-18 Uhr, Fr. 10-16 Uhr
Abgeordnetenbüro Zaklin Nastic (MdB)
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030 / 227-78031
Telefax: 030 / 227-70028

Kontakt: zaklin.nastic@bundestag.de
facebook twitter
Gefällt Ihnen mein Newsletter? Dann leiten Sie ihn doch an Freunde und Bekannte weiter. Hier lässt er sich abonnieren. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen: Bitte kurze Nachricht an zaklin.nastic.wk@bundestag.de. Datenschutz ist mir sehr wichtig: Datenschutzerklärung
MailPoet