“Mehr Geld für die Bundeswehr”

In den vergangenen zwanzig Jahren sei der Wehretat von 26,5 auf 52,8 Milliarden Euro verdoppelt worden, sagte die Linken-Abgeordnete Zaklin Nastic. “Wenn also etwas schiefläuft, dann liegt es wohl nicht am mangelnden Geld, sondern am völligen Missmanagement der politisch Verantwortlichen.” Nastic kritisierte zudem die NATO und warf der Wehrbeauftragten vor, sich zu einer “Werbebeauftragten für die Rüstungsindustrie” zu machen.

Hier geht es zum ntv Artikel.